Abwasserbeseitigung - Regenwasserbehandlung Gemeinde Gschwend

REGENÜBERLAUFBECKEN RÜB 457 WETTENBACH

» Ihr PDF downloaden

 

Ingenieurleistungen

  • Vermessungsleistungen
  • Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Örtl. Bauüberwachung und Bauoberleitung
  • Sicherheits- u. Gesundheitsschutzkoordination

Ingenieurleistungen Fachingenieure

Geologie: BFI Zeiser, Ellwangen
Statik:       Ing. Büro Dr. Hottmann, Schwäb. Gmünd

Auftraggeber

Gemeine Gschwend

Baubeteiligte Unternehmer

Tief-, Stahlbeton- u. Straßenbau:
Fa. Hans Ebert GmbH, Pommertsweiler

Maschinentechn. Ausrüstung:
Fa. KG, Ges. für Wassertechnik, Nellingen

Ausrüstung „Rotomix-Rührwerk“:
Fa. Weller Abwassertechnik,
Sindelfingen

Elektrotechn. Ausrüstung:
Fa. Blitz GmbH & Co.KG,
Wurmlingen

Projektbeschreibung

Das Regenüberlaufbecken (RÜB) Nr. 457 wurde als Durchlaufbecken im Nebenschluss
geplant und als erdüberdecktes Rundbecken aus Stahlbeton ausgeführt.
Die Standortfestlegung und Konzeption erfolgte in Zusammenarbeit mit der
Gemeinde und der Genehmigungsbehörde im Jahr 2008/2009.
Bei der Planung ist besonderes Augenmerk auf eine einfache Wartung und
zweckvolle Ausstattung gelegt worden.


Die Gesamtmaßnahme wurde sehr intensiv mit den Beteiligten, insbesondere mit dem
Betriebspersonal, vorbereitet und abgestimmt.

Projekthistorie

 

  • 2008: Vorentwurf / Konzept
  • 2009: Entwurfsplanung
  • 2009: Genehmigungsplanung
  • 2010: Wasserrechtl. Genehmigung
  • 2011: Ausführungsplanung / Ausschreibungsverfahren
  • 2012/2013: Bauausführung

 

Objektkenndaten

Regenüberlaufbecken RÜB Nr. 457: Rückhaltevolumen ca. 250 m³, Funktion: Durchlaufbecken im Nebenschluss, 2 TM Pumpen, 1 Rührwerk, Erdüberdecktes Rundbecken Ø12,0 m, T= ca. 4,00m, Selbstregulierender Klärüberlauf

Trennbauwerk RU Nr. 457 (best.) mit Überlauf zum RÜB, Überlauf zum Vorfluter – Wettenbach mit Tauchwand - Überlaufgarnitur zur Rückhaltung von Schwimmstoffen

Mess-/ Drosselschacht mit Betriebsgebäude Stahlbeton – Untergeschoss mit Messleitung DN 250 /Drosselschieber und Notumlaufleitung, Betriebsgebäude (Holzständer-Konstruktion mit Sattel-dach) mit Schaltanlage / Schaltzentrale

Regenüberlaufbauwerk RÜ Nr. 24 (best.) Stahlbeton – Schachtbauwerk mit Drosselschieber und Überlaufschwelle

Kanalisation: Zuleitungs-, Ablauf- und Entlastungskanäle DN200-1100, Zufahrtsweg, Kanalsanierung

Herstellungskosten ca. 713.000,- € Gesamtkosten - brutto