Kläranlagen, Klärtechnik, Abwasserbeseitigung

KLÄRANLAGE GSCHWEND

» Ihr PDF downloaden

 

Ingenieurleistungen

Gesamtplanung und Projektabwicklung

Auftraggeber

Gemeinde Gschwend
Gmünder Straße 2
74417 Gschwend

Projektbeschreibung

Das Klärwerk Gschwend ist als biologische Kläranlage mit Schlammstabilisierung gebaut. Die Anlage selbst ist zweistraßig erstellt: Es sind zwei Belebungsbecken und zwei Nachklärbecken vorhanden. Diese beiden Straßen können separat betrieben werden.
Das ermöglicht die problemlose Außerbetriebnahme eines Anlagenteils bei Reparatur- und Wartungsarbeiten. So kann im anderen Anlagenteil das Wasser gereinigt werden.

Projekthistorie

Bei der Joosenhofer Sägmühle ist von Herbst 1997 bis zum Sommer 1999 die neue    Sammelkläranlage errichtet worden.

Objektkenndaten

Gesamtfläche:
ca. 5 000 m²
Erdarbeiten:
ca. 10 000 m³
Betonarbeiten:
ca. 2 000 m³
Bewehrung:
ca. 200 t
Leitungen und Rohre:
ca. 2 000 lfdm

Baukosten:
5 Millionen Euro (brutto)